Ergebnisse.pdf
PDF-Dokument [219.1 KB]

Volles Haus trotz Regen und Schlamm

  1. Clublauf des MSC Kaltenkirchen stieß auf große Resonanz

 

Oering  Der Auftakt zur Vereinsmeisterschaft der Motorradsparte des MSC Kaltenkirchen erfolgte unter erschwerten Bedingungen. Nächtlicher Regen hatte das Veranstaltungsgelände stark aufgeweicht, so dass ein Vorankommen Fahrer und Zuschauer gleichermaßen herausforderte.

Die Austragung erfolgte auf einem Stoppelacker des Landwirts und MSC-Mitglieds Christian Fölster am Oeringer Damm zwischen Oering und Sievershütten. Nach dem Start ging es NonStop über zwei Stunden im sog. Cross-Country-Modus. Die Rundenlänge betrug 4 Kilometer, darin integriert mehrere künstliche Hindernisse, wie z.B. LKW-Reifen, aufgeschichtete Baumstämme oder Betonrohre. Insbesondere an diesen Stellen wurde den Zuschauern spektakulärer Geländesport geboten.

Neben den Spezialisten trugen die jüngsten Fahrer zwei Umläufe auf einer separaten Strecke inklusive Mini-Hindernisse aus. Da diese Rennen vor dem Hauptlauf durchgeführt wurden, erhielten alle Kinder von den Zuschauern, Eltern und Verwandten besondere Aufmerksamkeit. Umso glücklicher nahmen die Nachwuchsfahrer bei der anschließenden Siegerehrung ihre Pokale entgegen. In der Schülerklasse A war Lasse Hensch (Großenaspe) schnellster Fahrer gefolgt von Lukas Albers (Halstenbek), Jesse Block (Großenaspe) und Emma Scharff (Lutzhorn). Die Schülerklasse B gewann Paul Scharff (Lutzhorn).

Gesamtsieger des Hauptlaufs wurde der Nützener Nico Busch. Platz zwei ging an Arne Thomsen (Lentföhrden) und Jan Felix Thomsen (Norderstedt) platzierte sich auf den dritten Rang. Auf die Plätze vier und fünf kamen Tim Pagels (Wakendorf II) und Leon Schüle (Alveslohe).

Die Leiter der Veranstaltung waren der 2. Vorsitzende Jens Pagels (Wakendorf II) und Dirk Nickel (Kisdorferwohld). Mit insgesamt 74 Startern und rund 150 Zuschauern erhielt man weit mehr Zuspruch als erwartet. “Unser Orga-Team hat einmal mehr sämtliche Herausforderungen hervorragend gemeistert“, so Pagels. „Wir bedanken und ganz besonders bei allen Helfern und Unterstützern.“

Der 2. Clublauf ist für den Sommer geplant. Gefahren wird dann vorrausichtlich ein Moto-Cross.

hh

Bilder von OTH 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kai Tesdorff